Bootstrap

Request for Comments

Die Requests for Comments (kurz RFC; zu deutsch Forderung nach Kommentaren) sind eine Reihe von technischen und organisatorischen Dokumenten des RFC-Editors zum Internet (ursprünglich ARPANET), die am 7. April 1969 begonnen wurden. Bei der ersten Veröffentlichung noch im ursprünglichen Wortsinne zur Diskussion gestellt, behalten RFC auch dann ihren Namen, wenn sie sich durch allgemeine Akzeptanz und Gebrauch zum Standard entwickelt haben.

Inhaltsverzeichnis

RFC-Status

Jeder RFC besitzt einen Status. Hier einige Beispiele:

Wichtige RFCs

Humor in RFC

Zwischen den offiziellen RFCs, die Quasi-Standards oder „Best Current Practices“ (derzeit beste Vorgehensweisen) beschreiben, finden sich aber auch immer RFCs, die nicht buchstabengetreu genommen werden sollten, oft aus Anlass des 1. Aprils oder weil gerade Weihnachten war.

Nicht immer jedoch bleibt es bei RFC zum 1. April bei der Theorie. So wurde am 6. März 2001 eine Implementierung des RFCs 1149 A Standard for the Transmission of IP Datagrams on Avian Carriers (die Übertragung von IP-Datagrammen per Brieftaube) vorgestellt. Die durchschnittliche Antwortzeit eines Pings betrug jedoch 45 min, so dass nicht mit einer regelmäßigen Nutzung im Echteinsatz zu rechnen sein wird. Der beliebte Editor Emacs enthält schon seit Jahren eine vollständige Implementierung von RFC 2324 (Hypertext Coffee Pot Control Protocol). Die dazu benötigte Kaffeemaschine wurde 2005 ebenfalls gebaut.

Weitere Dokumententypen beim RFC

Einige RFCs sind zugleich For Your Information (FYI) mit eigener Zählung. So ist der RFC 1462 identisch mit dem FYI 20 FYI on What is the Internet?. Ebenso sind einige RFCs auch Best Current Practice (BCP) oder RARE Technical Report (RTR).

Siehe auch

Weblinks