Bootstrap

Future Internet

Unter dem Begriff "Future Internet" werden Forschungsinitiativen verstanden, die versuchen, ein Internet der Zukunft zu entwickeln. Insbesondere werden neue Ansätze verfolgt, die beispielsweise bereits eine Unterstützung von Mobilität, Dienstgüte und Sicherheit von Anbeginn in den Entwurf einer neuen Netzarchitektur mit einbeziehen.

Solche Funktionen hatte der ursprüngliche Entwurf des Internets noch nicht berücksichtigt, so dass inzwischen zahlreiche Erweiterungen wie Mobile IP, IPSec, DiffServ, HIP, Shim6, usw. definiert wurden. Die Integration solcher nachträglich und zusätzlich entwickelter Lösungen für Teilprobleme gestaltet sich allerdings teilweise recht schwierig, so dass immer häufiger Überlegungen in Richtung eines komplett neuen Lösungsansatzes, d.h. ohne Rücksicht auf Kompatibilität zum existierenden Internet, aufkommen.[1] So wird im Allgemeinen die Doppelfunktion heutiger IP-Adressen als eine Ursache für Probleme angesehen: eine IP-Adresse identifiziert zugleich ein an das Internet angeschlossene Endsystem als auch den Ort, wo das System angeschlossen ist, d.h. sie ist Identifikator und Lokator in einer Einheit. Das macht vor allem Probleme mit mobilen Endsystemen und Multi-Homing.

Zentrale Fragestellungen sind beispielsweise:

Inzwischen wurden einige Forschungsinitiativen zu dem Thema Future Internet ins Leben gerufen:

Quellen

  1. M. Handley: Why the Internet only just works BT Technology Journal, Vol 24, No 3, July 2006.